Zur Startseite

Natur vor der Tür

  • Home

TOP THEMEN


immer informiert bleiben


Kampfansage an Söder - 3. Startbahn endlich beerdigen!

Rund 200 Demonstranten hatten sich auf dem Freisinger Domberg hinter den Absperrungsbändern der Polizeit postiert, um Ministerpräsident Markus Söder mit einem Pfeifkonzert zu empfangen.  Ziel der Aktion anlässlich des CSU-Neujahrsempfangs war, den Ministerpräsidenten an das Damoklesschwert zu erinnern, das der Region immer noch droht. Ungeachtet der Klimakrise halten Flughafen und bayerische Staatsregierung nach wie vor an der 3. Startbahn am Flughafen München fest! Christian Magerl als Sprecher von "Aufgemuckt" bekräftigt: "Wir geben darum keine Ruhe, wir werden nicht aufhören zu demonstrieren, bis die Pläne für den Bau der dritten Startbahn endlich beerdigt sind." Auch für den Freisinger Grünen-Abgeordneten Johannes Becher ist das Projekt angesichts des immer deutlicheren Klimakrise "völlig aus der Zeit gefallen". Überflüssig sind die Ausbauambitionen überdies: Die von der FMG und der DFS für das Jahr 2022 gelieferten Zahlen zeigen, dass das Aufkommen bei den Flugbewegungen, den Fluggastzahlen und der Luftfracht weiterhin deutlich unter dem Niveau von 2019 bleiben. Für das Jahr 2022 kann insgesamt hochgerechnet mit 285.000 bis 290.000 Bewegungen gerechnet werden. Im Vergleich zum Maximum von 2008 (432.296) sind das nur ca. 67 %. Im Vergleich zu 2019 (417.138) sind das nur etwa 70%.

 

 


Der Countdown läuft: Isar 2 abschalten!

Moorschutz ist der beste Klimaschutz - was wir für das Freisinger Moos erreichen wollen

Wissen Sie, dass Moorschutz zugleich der beste Klima- und Hochwasserschutz ist? Allein die Nutzung der Moore macht rund 30 Prozent der Klimabelastung durch die Landwirtschaft aus. Wir tun also gut daran, naturnahe Moore zu erhalten und landwirtschaftlich genutzte Moore zu renaturieren: Äcker in Grünland umwandeln, Wiesen extensivieren, Feuchtgrünland und Moore wiedervernässen und pflegen.

Der BN hat eine Gutachten  erstellen lassen, in dem naturschutzfachliche Ziele für die Schwerpunktgebiete Bachinger und Sünzhauser Moos detailliert ausgearbeitet werden. Damit soll aufgezeigt werden, wie den Anforderungen des Klimaschutzes, der Förderung der biologischen Vielfalt und des Hochwasserschutzes einerseits und einer landwirtschaftlichen Nutzung gleichermaßen Rechnung getragen werden kann. Für die Wiedervernässung werden verschiedene Szenarien vorgeschlagen. Mehr dazu auf unserem Poster: Freisinger Moos - Lebensraum, Klimaschutz und Wasserspeicher

Im Winter an das Frühjahr denken - Artenkenntnis für Einsteiger*innen

Im Winter für das Frühjahr vorbereiten!
 

  • Wie heißt der bunte Vogel gleich nochmal?
  • Spuren im Schnee
  • Was blüht den da? Pflanzenbestimmung leicht gemacht.


Das alles kann man im Winter machen beim BN-Seminar "Artenkenntnis für Einsteiger*innen"

Das BN-Bildungswerk hat im vergangenen Jahr die Reihe „Artenkenntnis online“ gestartet. Sie richtet sich vor allem an Interessierte ohne Vorkenntnisse. Die Referent*innen stellen die jeweils wichtigsten Arten vor, geben Beobachtungstipps und erzählen, wie sie selbst auf ihr Spezialgebiet gekommen sind.







Die Kratzdistel ist da!

Auch online zu haben ist unsere Kratzdistel mit den Topthemen:

  • Freisinger Moos: Natur- und Klimaschutz
  • Eventhalle: Klimaschutz ade?
  • Naturprogramm 2022

Termine

19.02.2023 Artenvielfalt im Landkreis: WintergästeTreffpunkt: Parkplatz Ecke Mainburger Str./Kammergasse oder ca. 14 Uhr Echinger Stausee (Gasthaus Forster) bis ca. 16.30 UhrExkursion