Top Themen

Aktiver Einsatz für biologische Vielfalt

Blühende Mooswiesen sind selten geworden. Arm an Ertrag, aber reich an seltenen Blumen wie Teufelsabbiß, Färberwaid, Schwalbenwurzenzian und verschiedene Orchideen. Hier fliegen noch Dickkopffalter, Kreuzdornzipfelfalter, Waldwiesenvögelchen und zahlreiche andere Schmetterlinge. Landwirte nutzen solchen Wiesen heute kaum noch. Streuwiesen (von "Einstreu") müssen dennoch gemäht werden, um sie zu erhalten. 

Wir pflegen seit vielen Jahren die schönsten und wertvollsten Wiesen im Freisinger Moos und in der Isaraue und laden Sie ein zum Mitmachen. Nebem dem kostenlosen "Fitneßprogramm" in frischen Luft gibt es viele interessante Informationen sowie Brotzeit und Getränke gratis dazu.

Unsere nächsten Biotoppflege-Termine (aktuelle Infos in der Tagespresse und Homepage/Veranstaltungen)

16. September, 13 Uhr
23. September, 13 Uhr
7. Oktober, 13 Uhr
21. Oktober, 9 Uhr

5 Jahre erfolgreicher Bürgerentscheid gegen die Dritte

Jahrestag2 gewinnt! Heuer begehen wir bereits das fünfte Jahr unseres Erfolgs beim Münchner Bürgerentscheid. Gemeinsam mit dem Münchner Bündnis gegen eine dritte Startbahn haben wir diesen Jahrestag am 16. Juni 2017 in der Münchner Fußgängerzone gebührend gefeiert.

Anlässlich der 25 Jahr-Feier der FMG haben wir mit zahlreichen Veranstaltungen deutlich gemacht, dass dies kein Grund zum Jubeln ist. 25 Jahre Lärm und Dreck, 25 Jahre Angriff auf das globale Klima und eine ständige Bedrohung für die Anwohner. Der 2016 neu gegründete Bürgerverein Freising zur Vermeidung von Lärm- und Schadstoffbelastungen e.V. (BV Freising) hat auf seiner Mitgliederversammlung am 29. Mai 2017 neue Ergebnisse seiner Ultrafeinstaubbelastungen vorgestellt. Mehr dazu ...

Klarer Fall: Die Bayern wollen keine dritte Bahn. Laut einer Umfrage des Fernsehsenders SAT1-Bayern vom 23. Juli 2015 sprechen sich 52 Prozent gegen und nur 34 Prozent für den Bau einer dritten Start- und Landebahn im Erdinger Moos aus. Im Großraum München sind sogar 63 Prozent gegen das stark umstrittene Projekt. Um so mehr fordern wir die Politik jetzt auf, das Votum der Bürger zu respektieren. Mehr dazu auf unserer Brennpunktseite Keine 3. Startbahn

Besser für Bayern: neue Website mit vielen guten Argumenten gegen die 3. Startbahn und für mehr Nachhaltigkeit

Allen Unkenrufen zum Trotz - Großprojekt Gelbbauchunke gestartet

Erwartungsvoll schaut die Gelbbauchunke (Bombina variegata) mit ihren typisch herzförmigen Pupillen in die Zukunft. In den nächsten Jahren soll es für sie auch in Freising aufwärts gehen. Ursprünglich bevorzugt in den Flussauen, dort gerne auf Rinderweiden lebend, findet man sie heute bei uns fast nur noch in Sandgruben. Dort liebt sie kleine und kleinste Tümpel. Foto: Manfred Drobny


Am 24. Januar ist ein vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) gefördertes Großprojekt im Landkreis Freising gestartet worden. Im Fokus: Die Gelbbauchunke (Bombina variegata), deren Bestand schon seit vielen Jahren rückläufig ist - auch bei uns. Von Altötting über Mühldorf, Erding, Freising, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen soll für sie geworben und ihre Lebensräume verbessert werden. 75 Prozent der Kosten trägt das BfN, den Rest teilen sich der bayerische Naturschutzfonds (15 Prozent) und die BN-Kreisgruppen zusammen mit den Landkreisen Altötting, Freising und Neuburg-Schrobenhausen, die Projektträger. Mehr zum Projekt ...

Für alle aktiven Naturschützer und Grundbesitzer: Wer aktiv mitmachen will und/oder ein geeignetes Grundstück für einen Tümpel bereitstellen kann, soll sich beim BUND Naturschutz in Freising melden. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung!


Aktuelles

25.08.2017 - Der BUND Naturschutz Freising unterstützt unsere Erdinger Freunde bei Ihrer Petition zur Erhalt des Naturdenkmales Lindenallee Kirchberg-Schröding. Machen auch Sie mit! weiter

24.08.2017 - "Allen Unkenrufen zum Trotz" - der Name ist Programm für ein Projekt, das die Verbesserung der Lebensbedingungen der bundesweit stark gefährdeten Gelbbauchunke zum Ziel hat. Nach den Regenfällen im... weiter

26.07.2017 - Die Gemeinde Kranzberg will wachsen, schießt aber weit über das Ziel hinaus. Der BN sorgt sich um die nachhaltige Entwicklung im Landkreis. weiter

26.07.2017 - Der BUND Naturschutz sieht das geplante Großkraftwerk in Anglberg bei Zolling äußerst kritisch. So kommen wir der Energiewende nicht wirklich näher. weiter

18.06.2017 - Fünf Jahre ist der Bürgerentscheid gegen eine 3. Startbahn am Münchner Flughafen jetzt her. Am 17.6.2012 haben die Münchnerinnen und Münchner mit großer Mehrheit gegen eine 3. Startbahn gestimmt.... weiter

Alle Meldungen

Termine

09.11.2017Der Biber - Garant für Artenvielfalt an unseren GewässernOrt erscheint demnächst, 20 Uhr
13.11.2017Treffen für Aktive und InteressierteBN-Geschäftsstelle (Haus der Vereine), Major-Braun-Weg 12, Raum 306, 20 Uhr
26.11.2017Artenvielfalt im Landkreis - Gefiederte WintergästeTreffpunkt: Parkplatz Ecke Mainburger Str./Kammergasse (13.30 Uhr) oder Echinger Stausee (Gasthaus Forster), 14 Uhr
11.12.2017Treffen für Aktive und InteressierteBN-Geschäftsstelle im Haus der Vereine, Majof-Braun-Weg 12, Raum 306, 20 Uhr
Alle Termine