Biber - wichtige Helfer für die biologische Vielfalt

Die Meinungen über den Biber sind geteilt. Manche schimpfen ihn als Schädling. Doch für den Artenschutz, die Renaturierung von Lebensräumen und den Hochwasserschutz leistet er unersetzbare Dienste.

Die positiven Wirkungen des Bibers zeigt eine ökologische Studie des Bund Naturschutz zum Bibermonitoring.

Das Landesamt für Umwelt bestätigte dies in einer Veröffentlichung: "Biber in Bayern" können Sie unter poststelle@lfu.bayern.de bestellen.

Der Bund Naturschutz ließ die Artenvielfalt in Biberrevieren erforschen. Ein Ergebnis der Untersuchungen in den Freisinger Isarauen durch die Fachhochschule Weihenstephan (Prof. V. Zahner): Die Fische profitieren enorm.

 

Bis 2006 waren die Höheren Naturschutzbehörden der Regierungsbezirke für Ausnahmegenehmigungen zum Fangen und Töten von "Problembibern" zuständig. Heute entscheiden die Landratsämter, die oft einem erheblichen politischen Druck ausgesetzt sind. Mit der neuen Zuständigkeitsregelung, die Bibergegner durchgesetzt haben, wurde ein Großangriff auf den Biber gestartet. Mehr dazu finden Sie auf den Biberseiten des BN-Landesverbandes. 

Konkrete Hilfe bei Biberproblemen leistet unser Bibermanager Gerhard Schwab, den Sie erreichen unter 09906/677.